~Über uns~

cache_2416682986

Freiwillige Feuerwehr Spirkelbach – Sicherheit für das Dorf seit 1880

von Daniel Schmitt

Durch die zentrale Lage gewährleistet die Unterkunft für Geräte und Mannschaft vielerlei Dienste. Das Feuerwehrhaus beherbergt die größeren Gerätschaften, wie das Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) und den Schlauchanhänger (SA),
bestückt mit 500m B-Schlauch. Daneben findet sich auch Platz für Ausbildung und Lehrgang, Wartung und Pflege der Ausrüstung. Zudem ist Raum für gemeinschaftliche, soziale Zwecke.
Der Gemeinschaftsraum wurde um eine Einbauküche und selbstbau Möbel erweitert, und mit modernen Mediensystemen ausgestattet. Somit verfügt die Freiwillige Feuerwehr über einen Sozialraum, der auch die Möglichkeit eröffnet, zeitgemäße Schulungen abzuhalten und auch kulinarische Herausforderungen anzugehen.

Die technische Ausrüstung der Wehr wurde immer wieder auf den neuesten Stand gebracht und verbessert und das Gerätehaus durch viel Eigenleistung und finanziellen Mitteln aus der Kameradschaftskasse immer modern gehalten und renoviert. Auch wird der Außenbereich um das Feuerwehrhaus durch die Feuerwehrkameraden gepflegt. Es wurden bisher 4 Atemschutzgeräte angeschafft, die Wehrmänner mit moderner Schutzbekleidung ausgestattet, und zur unterstützenden Alarmierung neben der Sirene sind 21 digitale Meldeempfänger vorhanden. Ab dem Jahr 2013 wurde die Wehr mit einem Digitalfunkset, bestehend aus 1 MRT und 5 HRT´s ausgestattet, und passt nun wieder in das Funkkonzept von Rheinland-Pfalz. Das Kreisfahrzeug GW-G1 ist seit 2015 provisorisch in Wilgartswiesen stationiert und wird von Kräften des Gefahrstoffzuges, darunter 7 Kameraden aus Spirkelbach, betreut.

Neben dem Wandel in technischer Hinsicht vollzog sich auch bei der personellen Besetzung ein Wechsel. Im Jahre 1996 gab der damalige Wehrführer Ulli Cuntz den Führungsstab an Gerd Bernhart weiter. Als neuer stellvertretender Wehrführer wurde
Daniel Schmitt in sein Amt eingeführt. Mit den jungen Führungskräften folgte auch ein neuer Stamm an jungen Feuerwehrmännern, die teils aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übernommen wurden. Im Jahre 2009 wechselte erneut die Wehrführung.
Daniel Schmitt wurde Wehrführer, Stefan Pecher (jun.) ist Stellvertreter.
Gerd Bernhart ist von nun ab stellv. Wehrleiter der Verbandsgemeinde Hauenstein.

Aktuell sind 21 Feuerwehrmänner im aktiven Dienst der Spirkelbacher Wehr.
Davon haben alle den Grundlehrgang absolviert. Vier Kameraden sind Truppführer, sechs haben Maschinisten-, acht den Atemschutzträger-, sieben den Motorsägenführer- und zwölf den Sprechfunkerlehrgang erfolgreich gemeistert. 7 Kameraden sind seit 2016 CSA-Träger und 5 haben den ABC-1. Lehrgang absolviert. Das Führungsteam besteht aus fünf Gruppenführern und einem Verbandsführer. Auch absolvierten seit 2013 viele Kameraden die Modulausbildung und Einführung in den Digitalfunk.

Wir sind in der Glücklichen Lage, einen eigenen Gerätewart aufzuweisen, der zusätzlich auch das Kreisfahrzeug betreut. Diese hohe fachliche Kompetenz zeigt den Willen der Kameraden, sich aktiv für den Dienst bei der Feuerwehr einzusetzen.

Schon früh erkannte man, dass die Zukunft einer Feuerwehr bei jungen Menschen liegt. So wird seit 1990 in Kooperation mit der Nachbarfeuerwehr in Wilgartswiesen eine gemeinsame Jugendfeuerwehr betrieben. Hier werden Mädchen und Jungen an die Aufgaben der Feuerwehr herangeführt und dann mit 16 Jahre in den aktiven Feuerwehrdienst übernommen.

Die Feuerwehr Spirkelbach hat neben den Aufgaben der Gefahrenabwehr auch zahlreiche gemeinschaftliche Aufgaben im Dorf. So veranstaltet Sie eine Weihnachtsbausammelaktion zu Gunsten der Jugendfeuerwehr, zeigt sich für das Martinsfeuer und Laternenumzug verantwortlich, übernimmt Ordnungstätigkeit bei der „Höllenbergtrailtropy“ und veranstaltet ein „zwischen den Jahren“ Schlachtfest. Auch übernehmen wir regelmäßig einen Ausschankdienst im „Spirkelbacher Weihnachtswald“ und beteiligt sich auch turnusgemäß am Dorfmarkt, der im Jahresrythmus stattfindet. Auch ist die Wehr für gemeinnützige Arbeiten innerhalb der Ortsgemeinde im Dienst. So wirkt die Freiwillige Feuerwehr Spirkelbach aktiv am Dorfleben mit und ist fest in der Dorfgemeinschaft verankert.

Doch auch außerhalb der Gemeinde vertritt sie die Interessen des Dorfes.
Die Freiwillige Feuerwehr Spirkelbach ist glücklicher Besitzer einer historischen Handpumpe Baujahr 1880. In mühevoller Fleißarbeit wurde die alte Löschpumpe restauriert und kommt bei Umzügen erfolgreich zum Einsatz. Ausgerüstet mit authentischen Uniformen zeigt die Feuerwehr Spirkelbach an der mit Wasser gefüllten Spritze, wie zu längst vergangenen Zeiten Bränden wirksam begegnet wurde. Besonders an heißen Sommertagen sorgt das kühle Nass für eine willkommene Erfrischung der Zuschauermenge.

Doch nicht nur in der näheren Umgebung sind wir aktiv. Nach der politischen Wende in Ostdeutschland führte ein privater Kontakt zu einer großen Freundschaft mit der Feuerwehr aus Ebmath im Vogtland/Sachsen. Mittlerweile fanden schon etliche gegenseitige Besuche statt.
So wurde im vogtländischen Ebmath auch einige male die „Wutz geschlacht’“, mit einem echt pfälzischen Schlachtfest. Fast jährlich fährt eine Abordnung aus Spirkelbach zum „Sommerfest in der Scheune“ nach Ebmath. Zum 125 jährigen Jubiläum unserer Feuerwehrfreunde überreichten wir ein Straßenschild mit der Richtungsanzeige „Spirkelbach 468 km“.

Seit 2010 besteht eine weitere Freundschaft zur FF Helfant bei Trier
Wir hoffen, dass sich beide Kontakte weiterhin so herzlich und gastfreundlich gestalten.