Waldbrandübung

Am 13.5.2019 fand eine weitere Gemeinschaftsübung zusammen mit der Feuerwehr Wilgartswiesen statt. An diesem Übungsabend beschäftigten wir uns mit mit dem Thema Waldbrandbekämpfung. Hierbei wurde ein Brand bei den Stallungen/Koppeln zwischen Wilgarstwiesen und Spirkelbach im Bereich “Am Brandhebel” angenommen.
Da das Objekt auserhalb der regulären Löschwasserversorgung liegt, wurde von der Feuerwehr Spirkelbach das Wasser aus dem Spirkelbach im Bereich der alten Schleuse entnommen und über die Kreisstrasse zum von der Feuerwehr Wilgartswiesen bereits aus dem Fahrzeugtank vorgenommenen Löschangriff gefördert. Trotz des Höhenunterschiedes und der Förderlänge konnten dort mehreren Strahlrohre effektiv eingesetzt werden. Auch konnte bei der Übung die Kommunikation per Funk geübt werden.
Ein gemeinsamer Imbiss rundete den interessanten Übungsabend ab.

Dorfmarkt mit HTT 2019

Sie möchten uns beim Dorfmarkt unterstützen?
Dann übernehmen Sie doch bitte einen Helferdienst im Namen der Feuerwehr im Ausschank oder Küche am Dorffest. Sprechen Sie einfach einen unserer Feuerwehrkameraden an, wir freuen uns auf Ihre Hilfe!

Fortbildung Maschinist

Am 7.5.2019 fand eine weitere Fortbildung der Maschinisten statt. Hierzu trafen sich die Wehren Spirkelbach, Darstein und Hauenstein. An diesem Übungsabend beschäftigten wir uns mit verschiedenen elektrischen Pumpen und Tragkraftspritzen. Auch wurde die Löschwasserentnahme aus offenen Gewässern, Aufbau und Betrieb von Pufferbecken und die Löschwasserförderung über lange Wegstrecken geübt. Zur Übungsnachbetrachtung ist zu sagen, das es absolut Sinn macht gemeinschaftlich zu üben, auch um die teilweise neu angeschaffte Technik  und Ausrüstung kennezulernen. Weitere Termine sind bereits in Planung.Wir bedanken uns herzlich bei unserem Kamerad Gerhard V. aus Hauenstein, der die Ausbildung organisiert und durchgeführt hat.

Unfallhilfe

Am 6.5.2019 fand eine weitere Übung im Bereich technische Unfallhilfe statt. Hier führten wir unter Anleitung von den Wilgartswiesener Kameraden Timo H. und Pascal R. eine interessante und lehrreiche Übung an einem Kleinbus/Transporter durch. Hierbei wurde die neueste Vorgehensweise zur Rettung von Personen aus verunfallten Fahrzeugen gezeigt und durch üben vertieft. Wir bedanken uns herzlich bei Timo und Pascal für die Ausbildung, bei Heimo S. für die Überlassung/Spende des Übungsfahrzeuges und bei allen, welche uns bei der Durchführung der Übung unterstützt haben.

Beförderung

Unser Kamerad Simon C. wurde bei der Klinikfeuerwehr Landeck zum Truppführer ausgebildet. So kann er auch in unserer Einheit die Funktion des Truppführers übernehmen. Wir bedanken und herzlichst bei der Klinikleitung und der dortigen Klinikwehr für die stets gute und unkomplizierte Zusammenarbeit. Die Kameraden und die Wehrführung gratulieren herzlichst.

Kommunikationsübung

Am vergangenen Samstag, den 6.4.19 beteiligten sich die FF Spirkelbach an einer Großübung.  Die IuK und TEL Einheit des Landkreises übte mit 5 Feuerwehrzentralen den Schadensfall einer großen Unwetterlage, die Verbansgemeinden Dahner Felsenland, Hauenstein, Pirmasens-Land, Rodalben und Waldfischbach-Burgalben betraf. Die daraus reultierende Einsätze für die unterschiedlichsten Hilfsorganisationen wurden über Kommunikationsmittel/Digitalfunk abgearbeitet.

Hierbei stand die Verständigung und Probe des Funknetzes im Focus, auch wurde die Zusammenarbeit aller Organisationen geübt.

Das Ré­su­mé aus der Übung von Feuerwehren, THW und Bundeswehr zeigte, dass der Landreis für einen Ernstfall gut gerüstet ist, aber auch das ständig trainiert werden muss.

An diese Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, welche an der Organisation beteiligt waren.

Ehrenabend der VG Feuerwehren

Am 29.3.19 fand im Bürgerhaus Hinterweidenthal, ein gemeinsamer Ehrenabend satt.
In dessen Rahmen konnten viele Kameraden befördert bzw. geehrt werden.
So wurden auch aus der Ortswehr Spirkelbach Max H. zum Feuerwehrmann ernannt.

Für 25 Jahre Feuerwehrdienst wurde unser stellv. Wehrführer Stefan P. jun. durch Landrätin Gangster mit dem silbernen Feuerwehrehrenzeichen des Landes RLP geehrt.

Die Spirkelbacher Kameraden gatulieren allen an dem Abend geehrten!

Gemeinschaftsübung Wwiesen

Am vergangenen Montag, den 25.2.19 nahm unsere Einheit an einer Gemeinschaftsübung  in Wilgartswiesen teil.

In einem ehemligen Fabrikgebäude wurde eine Schadenslage nach einer Explosion angenommen.

Es wurde neben dem Zusammenspiel mehrerer Einheiten, das Vorgehen der verschieden Trupp´s mit Atemschutzgeräten geübt.

Auch bot das Objekt die Möglichkeit die Kommunikation mittels des Digitalfunkes, auch kreisüberkreifend, zu trainieren.

An der Übung nahmen teil: FF Wilgartswiesen, FF Rinnthal, FF Wilgarstwiesen.

Wir bedanken und herzlichst für die Möglichkeit der Teilnahme und für die dortige Organisation.

Aus- und Weiterbildung

Am vergangenen Samstag, den 16.2.19 nahm die Wehrführung der Feuerwehr Spirkelbach

an der Fortbildung für Führungskräfte des AK Süd in Landau teil. Dort wurde über interressante Themen wie: Flugunfälle, Starkregenereignisse, Einsatzmöglichkeiten einer Drohne, Informationen u.a. aus dem Leitstellenbereich, dem Bereich Gesundheit und zum Thema Mobile Retter informiert.

Zudem gab es eine sehr interssante Ausstellung über neue Fahrzeugtechnik und Ausrüstung.

Wir bedanken und herzlich für die Möglichkeit der Teilnahme und für die dortige Organisation.

Kein Strom was nun? Verhalten bei Stromausfall

Trotz aller Vorsorgemaßnahmen der Versorgungsbetriebe gibt es Situationen, in denen die Orkane oder plötzliche Wintereinbrüche zeigen dass es auch Ereignisse geben kann, welche die Infrastrukturen der Stromnetzbetreiber erheblich zerstören oder stark beeinträchtigen können. Die Schäden und die erforderlichen Reparaturen können Stromausfälle von mehreren Tagen zur Folge haben.
Ein Stromausfall kann tief greifende Folgen haben, die weit darüber hinausgehen, das man in der Nacht kein Licht verfügbar hat. Jedes netzbetriebene Gerät ist davon betroffen. Hierzu gehören Warmwasserbereiter, Radio, Licht, elektrischer Herd, Telefon, Computer, Aufzüge etc. selbst Heizungen sind vielfach von der Stromversorgung abhängig. Auf eine Heizung kann man in unseren Breitengraden gewöhnlich für eine Gewisse Zeit verzichten, doch als besonderes Risiko kann sich der Ausfall unserer Kommunikationsmedien erweisen. Mit einigen Stunden Verzögerung wird das Telefon-Festnetz nicht mehr zur Verfügung stehen. Stromabhängige Ladestationen der Mobil-Telefone fallen meist sofort aus. Die Mobilfunknetze sind ebenfalls nur kurze Zeit mit Notstrom versorgt.

Einen Notruf unter der Nummer 112 oder 110 abzusetzen, um wirksame Hilfe bei Körperlichen Beschwerden, Feuer, etc. zu holen, könnte dann für Sie nicht mehr möglich sein.

Daher werden in der Verbandsgemeinde Hauenstein bei nicht geplanten länger anhaltenden Stromausfällen automatisch die Feuerwehren der betroffenen Gemeinden alarmiert. Die Einsatzkräfte besetzen spätestens nach 60 Minuten ab Beginn des Stromausfalls die Feuerwehrgerätehäuser, welche über ausreichende Kommunikationsmöglichkeiten verfügen. Im Bedarfsfall können die folgenden Anlaufstellen in der Verbandsgemeinde Hauenstein aufgesucht werden, wenn nötig kann von dort aus weitere Hilfe angefordert und auch unmittelbar angeboten werden.

Spirkelbach Feuerwehrgerätehaus in der Ortsmitte

Schmitt Daniel, Wehrführer FF Spirkelbach